SORTIERUNGSANALGE ZUR SORTIERUNG NACH FARBE. 

Warum Separatoren?

Weil Kunststoff der nach Farbe und Typ getrennt worden ist, einen höheren Verkaufspreis erzielt. Mit einem Mix bekommen Sie in der Regel nur eine graue Farbe aus dem Endprodukt. Entfernt man die Verunreinigung und sortiert nach Farbe so kann man auch farbliche Endprodukte erzeugen, was ggf. das Einfärben des Endproduktes spart. Auch im Bereich Metall können Sie durch das Entfernen von Kunststoffen eine bessere Qualität des Endproduktes erzielen.

Sortery do tworzyw
  • geschredderter Kunststoff
  • Staubabsaugung
  • Wäsche
  • trocknen
  • Separierung nach Typ
  • Entfernen von Metallen
  • Separierung nach Farben
  • höherer Preis ;-) !!! ;-)

die innovativen Sortierer von ROLBATCH zeichnen sich durch hohe Effizenz, einfache Bedienung und eine lange Lebensdauer aus. Unsere Kunststoff-Farbseparatoren sind sowohl für Granulate als auch für Regranulate geeignet und trennen: PVC, PE, PP, PET, PMMA, PC, etc. Separatoren eignen sich untern anderem zum Trennen von Regenerat aus PET-Falschen. Gerne können Sie unsere Farbseparatoren testen – rufen Sie uns einfach an.

 

VERWENDUNG UNSERER FARBSORTIERER:

  • Schrott von PVC-Fensterprofile
  • HDPE- und PET-Flaschen
  • PVC

 

Folgend finden Sie Fotos von vor und nach der Sortierung:

PVC-Fensterprofile

PVC-Fensterprofile

PET-Flaschen

PET-Flaschen

Geschreddertes Material

Geschreddertes Material


Die Separatoren der ROLBATCH der neusten Generation haben eine hochauflösende Kameraoptik. Der Farbsortierer ermöglicht es Ihnen mehrere Separierungsvorgänge zu speichern und jederzeit wieder abzurufen. Somit sind sie jederzeit in der Lage den Farbsortierer an das aktuelle Material anzupassen.

Kunststoffsortierer

Wie der Farbsortierer funktioniert?


Eine bestimmte Menge an Kunststoff wird in den Farbsortierer eingezogen. Das eingebaute Computersystem empfängt die Bilder der Kamera und wertet in sekundenschnelle das vorhandene Bildmaterial aus. Identifiziert das System Teilchen mit der zuvor eingestellten Farbe so separieren Gebläse die Teilchen von der Masse. Somit können Sie nach und nach ihren Kunststoff nach Farben sortieren. Bei Geräten mit 2 Kameras ist die Separierung von 2 Farben gleichzeitig möglich. Alternativ können Sie die zweite Kamera auch zur Verbesserung des Sortierungsergebnisses verwenden. Vor der Sortierung sollte das Material trocken, staubfrei und möglichst gleichgroß sein, da dies für ein deutlich besseres Sortierungsergebnis sorgt. Auf den Kameras sind Selbstreinigungsbürsten installiert, die bei einer zu starken Verschmutzung die Linse säubern. Füllen Sie nun stark verstaubtes Material in die Anlage ein, erhöht dies die Dauer des Sortierungsprozesses immens.

 

Weitere Elemente können der Sortieranlage zugefügt werden:

  • Sortiertisch für verschiedene Größen
  • Brecher zur Zerkleinerung des Rohmaterials
  • Vibrationssiebe zur Trennung von verschiedenen Materialien (>12mm, >8mm) und zur Entstaubung
  • Elektrostatische Separatoren (diese nutzen unterschiedliche elektrische Potenziale des Kunststoffes und Trennen so unterschiedliche Materialien
  • Fräsen für PE-Rohre, PVC-Rohre, PVC, PET oder dergleichen
  • Detektoren und Separatoren von eisen- und nichteisenhaltigen Metallen
  • Bandaufgeber

 

Wie funktioniert der elektrostatische Abscheider?

Abscheider arbeiten auf dem Prinzip der elektrostatischen Potenziale der einzelnen Kunststoffe und trennt sie perfekt voneinander (PVC von PE - Dabei wird für die Abtrennung und Wiederverwertung des Kunststoffes ein nicht leitender Abscheider verwendet. )

 

weitere Beispiele wären:

  • Gummi von PVC-Fensterprofilen
  • Deckel von Flaschen (PE von PP)
  • PVC von PET-Flaschen
  • PE-Rohre und PVC-Rohre
  • ABS, PS, PA usw.

Bei der Trennung sollten die Rohstoffe die gleiche Größe haben und dabei trocken und Staubfrei sein. Dabei ist es nicht notwendig das alle Teile die gleiche Größe haben, sie sollten nur nicht zu stark voneinander abweichen. Während der Sortierung trocknen die Geräte der Marke ROLBATCH gleichzeitig das Rohmaterial. Eine separate Trocknung ist also nicht notwendig.