Compounding ist die Aufbereitung von modifizierten Kunststoffen durch Beimischung von Zuschlagsstoffen (Füllstoffe, Additive) zur gezielten Optimierung der Eigenschaftsprofile. Durch Compounding ist es möglich Materialien mit bestimmten Eigenschaften zu erhalten, während die Kosten durch den Einsatz billigerer Rohstoffe reduziert werden.

So kann man die Kosten für die Zwangsfütterung mit bis zu 80% Pulver zum Beispiel deutlich minimieren. Es eignet sich hervorragend zur Herstellung von Füllstoffen, Trocknern auf Kreidebasis und/oder Gips.

Die Linien für die Compoundierung

Wir empfehlen Compoundinganlagen z.B. zur Herstellung für:

  • Farbkonzentrate
  • Polymerkomponenten
  • WPC-Komponenten (Holzmehl und Kunststoff)
  • Kunststoff verstärkt mit Glasfaser, Glasperlen oder Kohlefaser
  • Füllstoffe (Talkum, Kreide, Glimmer, Barium und 80% Füllungen)
  • Trockner für Kunststoffe
  • modifizierte Kunststoffe (schwer entflammbar, antistatisch, rutschfest, beständig gegn UV-Strahlen
  • Entfernung der flüchtigen Bestandteile durch Entgasung
  • Die Plastifizierung und Homogenisierung von Rohstoffen unterschiedlicher Viskosität
  • Granulation

Foto-Galerie